Info über Pfäffikon.ZH

Sehenswürdigkeiten und Besonderes

Ortsmuseum Pfäffikon
Gibt einen Überblick über Siedlung, Brauchtum, Landwirtschaft, Gewerbe und Wohnen in der Region Pfäffikon der letzten Jahrhunderte.
Öffnungszeiten: März bis Oktober (ausser Sommerferien) jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 14-17 Uhr, am 1. Sonntag jeweils Führung um 14.30 Uhr. Private Führungen nach Vereinbarung. Tel. 044 950 42 80

Römerkastell Irgenhausen
Das aus dem 3. Jahrhundert stammende Kastell war die grösste römische Wohnanlage der Schweiz (schöner Rundblick).

Sauriermuseum Aathal
Neben vielen Dinosauriern treffen die Besucher auch andere Urzeit-Riesen an und entdecken Fossilien als Wunderwerke der Natur. Es sind diverse Saurierfilme zu sehen, und im Museumsshop gibt es alles, was ein echter Dino-Fan begehrt. Eine Pause geniesst man am besten in der Cafeteria direkt naben dem 23 Meter langen Brachiosaurus oder im «Dino Giardino», wo auch grilliert, gepicknickt und gespielt werden kann. Führung nach Vereinbarung. Tel. 044 932 14 18, www.sauriermuseum.ch

 

 

Jucker Farmart Seegräben
Ein Erlebnis-Bauernhof mit Restaurant und Laden mit grosser Auswahl an eigenen und regionalen Produkten. Im Herbst findet jeweils die traditionelle Kürbisausstellung statt. Attraktiver Kinderspielplatz mit Trampolin, Heuballen und Kleintieren. Der wunderschöne Blick über den Pfäffikersee zum Bachtel macht den Aufenthalt zu einem echten Erlebnis. Tel. 044 934 34 84, www.juckerfarmart.ch

 

 

Wanderen um den Pfäffikersee

Info:

Länge: 9.02 km, Wanderzeit: 2 h 30
Aufstieg: 59 m, Abstieg: 59 m, Höchster Punkt: 550 m

Bahnhof Pfäffikon - Seequai - Seegräben - Auslikon - Pfäffikon

 

Beschreibung
Dies ist eine landschaftlich äusserst reizvolle, topografisch leichte Wanderung direkt entlang des Pfäffikersees. Bei jeder Witterung und zu allen Jahreszeiten bietet das Naturschutzgebiet Erholung und Genuss.

 

Variante 1
Die Strecke kann leicht verlängert werden, indem nach Seegräben durch das Robenhauserriet über Robenhausen gewandert wird.

Variante 2
Start der Wanderung: Bahnhof Uster, via Oberustermer Wald, Römerbrünneli, Ottenhusen, Seegräben an den Pfäffikersee.

Variante 3:  Vom Bahnhof Aathal hinauf nach Seegräben, dem Pfäffikersee entlang über Auslikon nach Pfäffikon ZH.
Unser Tipp: Besuchen Sie in Aathal das Sauriermuseum. Folgen Sie einfach der Beschilderung, welche Sie nach 600 m zum Museum bringt.

Römerkastell Irgenhausen
Römerkastell Irgenhausen
Römerkastell Irgenhausen
Römerkastell Irgenhausen
Päffikon am Pfäffikersee
Päffikon am Pfäffikersee
Download
pfaeffikon_ortsprospekt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 780.0 KB
Download
Pfäffikersee
pfaeffikon_see_w1_karte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 835.5 KB